rechts5Alle Exponate sind fachmännisch in mühevoller Handarbeit (kein Sandstrahlen!) restauriert, gegen Korrosion und Schädlinge behandelt.

Die Heizungsanlage ermöglicht eine gleichmäßige Temperatur, so dass insbesondere die Metallteile vor Korrosion und die Holzteile vor Rissen und Verwerfungen geschützt sind.

Die nicht ausgestellten Exponate müssen leider außerhalb des Museums gelagert werden, allerdings auch hier in klimatisierten Räumen. Alle Exponate verfügen über eine Inventar- oder Eingangsnummer.

Der überwiegende Teil der Sammlung ist mit diesen Bezugsnummern in den sechs Publikationen des Museums dokumentiert.

Ein bis jetzt nur bedingt gezeigter Bereich – Platzmangel – ist die äußerst umfangreiche Bibliothek über Zeitmessung.